Besuch des ehem. Bundesbank Bunkers und der Reichsburg in Cochem

Tagesexkursion an die Mosel nach Cochem

am Mittwoch, den 15. Mai 2019

Wir besuchen den ehemaligen Geheimbunker (1964-1988) der Deutschen Bundesbank in Cochem - jahrzehntelang eines der bestgehüteten Geheimnisse der Bundesrepublik Deutschland. Gebaut um einen Atomkrieg zu überstehen, lagerten hier während des Kalten Krieges 15 Milliarden DM einer geheimen Notstandswährung. Nach einem Rundgang durch Cochem fahren wir zur ehem. Reichsburg Cochem, um 1100 als Zollburg erbaut, im 17. Jahrhundert zerstört, wurde die Burg 1868-1877 von dem Berliner Kaufmann, späteren geheimen Kommerzienrat Louis Frederic Jacques Ravené restauriert.

08:30 Uhr
Abfahrt Bonn, Quantiusstraße 2 (Bedarfsbushaltestelle)
10:00 Uhr
ca. Ankunft Cochem, Reisbusparkplatz Moselufer. Fahrt mit einem Shuttlebus zum ehem. Bundesbank Bunker. Der Bunker liegt in einem ruhigen Wohngebiet.
10:15 Uhr/
10:30 Uhr
Führung in zwei Gruppen. Bitte denken Sie an warme Kleidung, da in den Räumen eine Temperatur von 12o C herrscht.
11:30 Uhr/
11:45 Uhr
Rückfahrt nach Cochem. Rundgang durch die historische Altstadt
12:30 Uhr
Mittagspause
14:00 Uhr
Fahrt zur Burg Cochem
14:30 Uhr/
14:45 Uhr
Burgführung
 
16:15 Uhr
Kaffeepause
17:30 Uhr
Rückfahrt
 
 
19:00 Uhr
ca. Ankunft in Bonn.
 
Kosten:
Bitte bezahlen Sie € 42,00 (Busfahrten, Begleitung, Eintritte, Führungen) bis zum 8.05.2019 bar in der Geschäftsstelle oder durch Überweisung.


Anmeldung:
Verbindliche Anmeldung an unsere Geschäftsstelle - (0228) 69 42 40 - telefonisch (auch Anrufbeantworter), persönlich donnerstags in der Geschäftsstelle oder schriftlich per E-Mail an bonnerhgv@web.de.